Abex Software AG
Beidseitiger Datenabgleich

Exchange - Datenabgleich mit Aussenstellen

Das Programm Visual Exchange ermöglicht den beidseitigen Abgleich aller von Visual-Adress bearbeiteten Daten mit Aussenstellen wie Filialen bzw. Laptops. Dazu zählen Adressen sowie deren Zusatzinformationen. Es werden auch Notizen, Aufgaben und Termine in beiden Richtungen abgeglichen. Dokumente welche zu einer Adresse gehören, bzw. allgemeine Dokumente werden auch übertragen. Da auch E-Mails in der Dokumentenverwaltung abgelegt werden, werden auch diese berücksichtigt. Vereinfacht gesagt: Der Datenabgleich berücksichtigt alle Daten inklusive den Stammdaten und auch den Profilen und den Berechtigungen aus der Passwortverwaltung.
Übersicht Definition Erweitert Datenkonflikt

Funktionsweise

Mit Ausnahme vom ersten Mal, werden grundsätzlich nur die veränderten, bzw. die neu erfassten Daten übertragen. Das Programm legt sich eine Kontrolldatenbank an um dies zu überwachen. Je nach Anforderung und technischen Möglichkeiten kann der Abgleich unterschiedlich erfolgen.
Bei jedem Clienten (Aussenstation) lässt sich die Übertragungsmethode und die Selektion der Daten individuell festhalten.

Übertragungs-Arten

Mögliche Übertragungsarten sind:
direkt (z.B. für Laptops welche ab und zu im Netzwerk sind)
via Netzwerk (LAN oder WLAN)
via VPN (gängige Methode für externe PC's)
via FTP-Upload/Download (ältere Methode)

Konfliktbehandlung

Obwohl in der Praxis dank Gebiets- oder Kunden- Aufteilung Datenkonflikte relativ selten auftreten, ist dies im Programm einer der Schwerpunkte.
Wird festgestellt, dass zwischen zwei Replikationen derselbe Datensatz von mehreren Benutzern verändert wurde, erscheint beim Clienten (Aussendienstler oder Filialmitarbeiter) eine Maske auf der die unterschiedlichen Werte ersichtlich sind. Die unterschiedlichen Felder werden rot, die zusätzlichen informativen Felder schwarz dargestellt. Es kann entscheiden, ob die Server- oder Client-Daten, bzw. einzelne Felder davon richtig sind.